Experimentell: Soundplay Project


Das von Pitchfork und Intel organisierte Soundplay Project ist ein kleiner Indie-Game-Showcase, bei dem es um Musik als Inspiration für Videospiele geht. Vier Indie-Entwickler suchten sich einen Song aus und nahmen ihn als Vorlage sowie Soundtrack für ein kleines Spiel. Die dabei entstandenen Titel sind vor allem audiovisuell recht interessant geworden:

Geometry of Love
Song: Lady by Chromatics

Ivan Safrin’s Geometry of Love ist wohl noch das bodenständigste Spiel des Projekts, erinnert es doch schon auf den ersten Blick an eines der Musik-Games überhaupt: REZ und nicht nur optisch, auch spielerisch sind Parallelen zu erkennen. Als kleines Soundexperiment ist GoL natürlich weitaus simpler als das Vorbild, aber trotzdem ein netter kleiner Trip.

Sun God
Song: Sun God by Cut Copy

Mit QWOP und GIRP hat Bennett Foddy bereits weltweit für Lacher und Wutausbrüche unter Browser-Gamern gesorgt und auch Sun God erfordert wieder eine gute Portion Geschick und Timing. Ihr übernehmt wahlweise allein oder mit einem Partner die Kontrolle über zwei Tänzer, die durch endlose Sprünge möglichst elegant einen Berg erklimmen müssen. Der Aufstieg ist dabei ebenso minimalistisch wie psychedelisch inszeniert.

Street Song
Song: Street Song by Matthew Dear

Das italienische Duo von Santa Ragione schickt euch in Street Song in eine sonderbare Wüste. In Ego-Perspektive und mit rasender Geschwindigkeit manövriert ihr dort einen Typen in Ledermontur und mit Helm – der verdächtig an Daft Punk erinnert – an Hindernissen vorbei und Hinweisen folgend zu verschiedenen Zielen. Hindernisse und Hinweise erscheinen dabei dynamisch vor euch und lassen den Ritt umso abgefahrener erscheinen.

We were you
Song: Intro by M83

Jake Elliot wählte mit Intro von der grandiosen Band M83 eine besonders epische Vorlage. Die daraus resultierende Reise eines kleinen Mädchens mag spielerisch den geringsten Anspruch im Feld haben, bietet dafür aber eine kleine Geschichte und überzeugt zudem mit viel Gefühl und cleverer Einbindung des Song Textes. Das macht We were you auch zu meinem persönlichen Favoriten.

*Alle Titel lassen sich direkt auf der Website des Soundplay Project spielen, eventuell müsst ihr zuvor noch den kostenlosen Unity Player installieren.

Advertisements

3 Kommentare zu “Experimentell: Soundplay Project

  1. Dominik sagt:

    Sieht cool aus! Musik und Spiele – mein Thema 😀 Diese Indie-Projekte haben einfach extrem viel Charme.

  2. Jens sagt:

    Großartig, toller Tipp, sowas mag ich echt gerne, da freue ich mich richtig drüber, wenn du solche Perlen ausgräbst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s