Update: Natural Selection 2

Vor gut einem Jahr habe ich euch mit Begeisterung von Natural Selection 2 berichtet, das Marines und die außerirdischen Khaara in eine faszinierende asymmetrische Online-Schlacht schickte. Damals zog ich nach rund 55 Stunden Spielzeit mein Fazit und erklärte es zum Pflichtkauf für jeden Online-Fan. Inzwischen hat mich das NS2-Fieber erneut gepackt und ich habe mehr als hundert weitere Stunden in den Raumbasen des Spiels verbracht. Langweilig wurde es dabei nie, denn die Entwickler bei Unknown Worlds werkeln ununterbrochen an ihrem Titel und haben seit damals unzählige Updates veröffentlicht, die das Spiel sogar noch besser gemacht haben.

pc natural selection 2 update railgun s

Während andere Entwickler für jede noch so kleine Neuerung gleich einen kostenpflichtigen DLC veröffentlichen, ist bei Natural Selection 2 bis heute absolut jedes Content-Update kostenlos, und einige davon hatten es wirklich in sich. So hat man mit Hilfe der Community die Maps Descent, Biodome und Eclipse hinzugefügt, die den übrigen Karten in nichts nachstehen.

Drei Karten mag vielleicht nicht viel klingen, aber die Maps in Natural Selection 2 lassen sich nicht mit normalen Shootern wie Call of Duty oder Battlefield vergleichen, denn mit dem asymmetrischen Gameplay ist das Balancing eine ungemein größere Herausforderung. Außerdem ist der Detailgrad der Karten einfach unglaublich. Ich kenne wirklich nur sehr wenige Mehrspieler-Titel, wo die Umgebungen derart ausgefeilt daherkommen und auch noch nach unzähligen Spielstunden optische und spielerische Überraschungen bereithalten.

pc natural selection 2 update build tunnel s

Neben den neuen Schauplätzen gibt es aber auch noch jede Menge neuer Spielzeuge und Fähigkeiten, die dem ohnehin schon komplexen Konzept noch ein paar zusätzliche Facetten verleihen. Auf Seiten der Marines hat man zum Beispiel eine neue Variante des Exos (also die großen Kampf-Mechs) eingeführt. Statt mit der Minigun kann man nun auch mit einer Railgun losziehen. Die hat zwar eine sehr bescheidene Feuerrate, aber dafür kann sie einen Skulk schon mit einem einzigen Treffer in Fetzen schießen und wer genug Ressourcen hat, kann auch eine Dual-Railgun kaufen. Außerdem hat man dem Arsenal noch Granaten hinzugefügt, von denen es insgesamt drei verschiedene Typen gibt. Natürlich sind auch die nicht nur Spielerei, denn mit ihnen lässt sich nicht nur großer Schaden anrichten, sondern auch die Panzerung sowie die Angriffsgeschwindigkeit der Khaara reduzieren, was in manchen Gefechten einen entscheidenden Vorteil bedeuten kann.

pc natural selection 2 update inside tunnel s

Um die technologischen Fortschritte der Marines auszugleichen, haben auch die Kreaturen der Kharaa ein paar neue Tricks gelernt, die zum Teil ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Die wichtigste Neuerung ist sicherlich die Möglichkeit, mit einem Gorge (der Support-Klasse) Tunnel anzulegen, mit denen sich große Distanzen überbrücken lassen. Damit hat man den Aliens quasi ein Gegenstück zu den Phase Gates spendiert, wodurch Überraschungsangriffe und Hinterhalte möglich werden. Doch das ist noch nicht alles, denn der Gorge kann noch mehr. Er kann nun die kleinen Babblers erschaffen, die sich freudig an befreundete Lebensformen heften, wo sie dann als zusätzliche Panzerung dienen und zur Verteidigung lassen sich jetzt auch Netze bauen. Neben dem Gorge wurde aber auch der Onos verbessert, der nun seinen gepanzerten Schädel wie einen Schild am Boden aufbauen kann, um sich und andere für kurze Zeit vor Beschuss zu schützen.

pc natural selection 2 update biodome explosion s

Darüber hinaus hat man noch viele weitere Änderungen vorgenommen, die das Gameplay noch weiter verfeinert und auch das Balancing weiter optimiert haben. Die Entwickler waren aber nicht nur beim Content und dem Balancing fleißig, sondern haben auch ihre hauseigene Spark-Engine überarbeitet und zudem auf Linux portiert. Obwohl das Spiel inzwischen sogar noch etwas besser aussieht, ist die Engine weniger hardwarehungrig als noch zu Beginn. Auch die langen Ladezeiten wurden mittlerweile auf ein annehmbares Maß verkürzt.

Wer das Spiel also schon länger nicht gespielt hat, der hat jetzt viele gute Gründe, um das Spiel mal wieder zu installieren. Wer es noch gar nicht gekauft hat, der sollte das endlich nachholen, denn Natural Selection 2 zählt nach wie vor zum Besten, was ihr im Multiplayer je spielen werdet.

Advertisements

8 Kommentare zu “Update: Natural Selection 2

  1. Kim sagt:

    Man kommt nicht mehr auf deine Seite. Ist irgendwas passiert!? :S

    • Roberto sagt:

      Oh, offenbar kommen doch überraschend viele User über die .de-Domain her. Ich ziehe gerade im Hintergrund von dem wordpress.com-Dienst auf einen eigenen Server um und daher ist dort derzeit noch ein PW drauf. Ist also alles in Ordnung und die Seite ist auch bald wieder via polygonien.de zu erreichen 🙂

  2. jensgameexperience sagt:

    Ojeoje…das Ding liegt bei mir immer noch „ungeöffnet“ in der Steam-Bibliothek…vielleicht lohnt es sich wohl doch mal es herauszukramen…

  3. jensgameexperience sagt:

    Die bräuchte ich dann wohl auch…

  4. Michele Elia sagt:

    Ah, dass die Engine überarbeitet und performanter wurde finde ich gut, da hatte mein PC doch etwas zu kämpfen. Bei Gelegenheit schaue ich mal wieder rein. Aber erst, wenn ich mit Sleeping Dogs fertig bin. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s