Update: Natural Selection 2

Vor gut einem Jahr habe ich euch mit Begeisterung von Natural Selection 2 berichtet, das Marines und die außerirdischen Khaara in eine faszinierende asymmetrische Online-Schlacht schickte. Damals zog ich nach rund 55 Stunden Spielzeit mein Fazit und erklärte es zum Pflichtkauf für jeden Online-Fan. Inzwischen hat mich das NS2-Fieber erneut gepackt und ich habe mehr als hundert weitere Stunden in den Raumbasen des Spiels verbracht. Langweilig wurde es dabei nie, denn die Entwickler bei Unknown Worlds werkeln ununterbrochen an ihrem Titel und haben seit damals unzählige Updates veröffentlicht, die das Spiel sogar noch besser gemacht haben. Weiterlesen

Unterstützen: Olympia Rising

Entwickler: Paleozoic | Plattform: zunächst PC / Mac / Linux
Genre: Platformer | Action | 2D | Retro
Kickstarter Kampagne | Demo | Greenlight | Twitter

Spricht man über die griechische Mythologie und Videospiele, dann dürfte ziemlich schnell God of War genannt werden. Es gibt kaum einen Spieler, der vom blutrünstigen Kratos und seinem Kampf gegen Götter und Titanen nicht zumindest mal gehört hat. Doch nicht nur Sonys glatzköpfiger Macho-Krieger bedient sich dieser reichhaltigen Mythologie, auch einige Indies lassen euch in den Olymp aufsteigen. Weiterlesen

Web-Tipp: Can We Just Talk?

Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig emotionale Spiele es gibt. Dabei braucht es doch eigentlich gar nicht so viel, damit mich ein Spiel irgendwie berührt, wie ein paar Minuten mit Can We Just Talk? wieder mal bewiesen haben. Weiterlesen

Experimentell: Downfall

Entwickler: Remigiusz Michalski | Publisher: Screen 7
Genre: Adventure / Point & Click / Psycho-Thriller / 2D
Plattform: PC | Release: 2009 | Preis: ca. 3,99 € (inkl. OST)
Website | Greenlight

Wenn man vom Point & Click-Genre spricht, dann denken die meisten Spieler in der Regel an alte Klassiker wie Monkey Island und Day of the Tentacle. Manch einer nennt vielleicht noch einen Deadalic Titel wie z.B. Deponia, aber wohl nur die wenigsten Spieler verbinden mit dem Genre wirklich erwachsene oder gar brutale Spiele. Dabei ist das Genre auch für ernste Themen hervorragend geeignet, wie Cognition oder auch die Crowdfunding-Projekte Stasis und Fran Bow zeigen. Letzteres ist nicht einfach nur ernst, sondern teilweise geradezu verstörend und dem steht Downfall in nichts nach. Weiterlesen

Indie-Tipp: Defender’s Quest: Valley of the Forgotten

Publisher/Entwickler: Level Up Labs | Plattform: PC / Mac / Linux
Genre: Strategie / Tower-Defense / RPG | Release: Oktober 2012
Preis: ca. 11-14 € beim Entwickler oder auf Steam | Website

Wenn euch Company of Heroes, Starcraft oder die Total War-Reihe zu kompliziert und umfangreich sind, ihr aber trotzdem Lust auf etwas Strategie habt, dann lohnt sich vielleicht ein Blick ins Tower Defense-Genre. Zwar gibt es gerade hier inzwischen auch jede Menge lieblose Klone erfolgreicher Titel (insbesondere für iOS und Android), aber es finden sich auch immer wieder ein paar clevere Entwickler, die das altbekannte Rezept mit neuen Ideen würzen. So bringen die Level Up Labs in Defender’s Quest: Valley of the Forgotten einfache RPG-Elemente ins Spiel, die ein ungeahntes Suchtpotential freisetzen. Weiterlesen

Angespielt: Interference (inkl. Interview)

Entwickler: Anthony Beyer (alias Sinok426)
Genre: Stealth-Plattformer / Puzzle / Cyberpunk / 2D
Plattform: PC / Mac / Linux | Release: voraussichtlich 2014
Website | IndieGoGo | Pre-Alpha Demo

Als ich Ende November auf Interference aufmerksam wurde, lief die dazugehörige IndieGoGo-Kampagne bereits mehrere Wochen und hatte gerade mal ein Zehntel seines Ziels erreicht. Bis zum Ende der Kampagne sollte sich an der Summe leider auch nicht mehr allzu viel ändern und somit gab es schließlich gar kein Geld für die Entwickler. Nun mag die ausbleibende Unterstützung für den Cyberpunk-Titel vom Indie-Newcomer Anthony Beyer (alias Sinok426) sicherlich viele Gründe haben, aber mangelnde Qualität gehört bestimmt nicht dazu. Weiterlesen

Beendet: Dementium II HD

Publisher Digital Tribe | Entwickler Memetic Games / Renegade Kid
Genre: Horror / First-Person / Action | Plattform: PC (Test) / DS
Release: Dezember 2013 | Preis: ca. 14 € auf Steam | Website

Handheld-Fans erinnern sich vielleicht noch an die Dementium Spiele für den Nintendo DS. Das kleine Studio Renegade Kid (bekannt durch Mutant Mudds) veröffentlichte 2007 den ersten Teil seiner Horror-Serie und legte drei Jahre später mit Dementium II sogar noch einen zweiten Teil nach. Insbesondere das Sequel konnte ordentliche Kritiken einfahren und gute Verkaufszahlen vorweisen, aber auf dem DS war der Titel ja auch mehr oder weniger konkurrenzlos. Auf dem PC sieht die Situation hingegen ganz anders aus und dementsprechend skeptisch war ich, als Digital Tribe Dementium II HD für den PC ankündigte. Weiterlesen

Logbuch: DayZ(ero) – Kapitel 9

Es tut mir leid! Ich hatte ja eigentlich gesagt, dass in diesem Kapitel alles aufgelöst wird, aber nachdem ich mir die letzte Nacht mit dem Logbuch um die Ohren geschlagen habe, ist alles etwas ausgeartet und ich muss die Geschichte leider zugunsten des Lesekomforts auf mehrere Kapitel aufteilen. Das nächste Kapitel folgt dafür aber schon in 1-2 Tagen.

In der Nacht zuvor hatten uns noch Verbindungsprobleme davon abgehalten, einen nächtlichen Ausflug auf das große Airfield zu wagen, doch schon am nächsten Abend waren wir zurück und bereit für eine weitere Nacht voller Zombies, oder zumindest glaubten wir das. Wie bereits erwähnt, werden mir die darauf folgenden Ereignisse wohl auf ewig als eines der besten und zugleich furchtbarsten Erlebnisse meiner Spielerkarriere in Erinnerung bleiben. Weiterlesen

Logbuch: DayZ (ero) – Kapitel 8

Die Ereignisse im letzten Kapitel waren zwar durchaus interessant und DayZero hat es geschafft, mich wieder etwas in die Welt von Zombies und Banditen zu ziehen, doch ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass dies nicht von Dauer sein wird. Dementsprechend dauerte es auch einige Tage, bis ich mich wieder per DayZero Launcher nach Chernarus teleportierte. Was jedoch in den ca. 10 Stunden (verteilt auf drei Nächte) danach auf mich wartete, das werde ich so schnell nicht wieder vergessen und hat mir erneut vor Augen geführt, wie schnell sich in diesem Spiel Gefühle wie Spannung und Freude in Wut und Trauer verwandeln können. Weiterlesen

Indie-Tipp: Montague’s Mount

Publisher: Mastertronic | Entwickler: Polypusher Studios
Genre: Adventure | Exploration | Psycho-Thriller | Experimentell
Plattform: PC / Mac (Oculus Rift folgt) | Offizielle Website
Preis: ca. 7,99 € GoG / Gamersgate / Steam

Ursprünglich hatte ich gar nicht vor, ein Review zu Montague’s Mount zu schreiben, denn der Artikel vom guten Blogger-Kollegen Jens beschrieb den Titel schon recht gut. Doch die Berichte auf Eurogamer (sonst eine meiner ersten Anlaufstellen) und Joystiq haben mich dazu bewogen, nun doch auch meine persönlichen Erfahrungen mit dem Spiel in Worte zu fassen. Ich kann einfach nicht kommentarlos zusehen, wie die Fachpresse die harte Arbeit des Ein-Mann-Entwicklers Polypusher mit Füßen tritt. Weiterlesen