Logbuch: DayZ (ero) – Kapitel 11 – Finale

Mir ist bewusst, dass einige womöglich langsam kein DayZ mehr sehen können, aber ich möchte die Serie noch abschließen, bevor ich mich wieder anderen Dingen widme. Darum gibt es hier also das finale Kapitel und das Ende meines DayZ-Logbuchs. In Zukunft gibt es dann auch wieder mehr Abwechslung bei den Themen. Weiterlesen

Logbuch: DayZ(ero) – Kapitel 10

Es kommt mir zwar irgendwie etwas sinnlos vor, jetzt noch das alte Logbuch zu posten, wo doch vor wenigen Minuten die Standalone erschienen ist, aber ich habe mir so viel Arbeit damit gemacht, dass ich es nicht einfach auf der Festplatte verstauben lassen will. Hier also die direkte Fortsetzung von Kapitel 9 und damit der vorletzte Teil des Logbuchs zur Mod-Version von DayZ. Weiterlesen

Logbuch: DayZ(ero) – Kapitel 9

Es tut mir leid! Ich hatte ja eigentlich gesagt, dass in diesem Kapitel alles aufgelöst wird, aber nachdem ich mir die letzte Nacht mit dem Logbuch um die Ohren geschlagen habe, ist alles etwas ausgeartet und ich muss die Geschichte leider zugunsten des Lesekomforts auf mehrere Kapitel aufteilen. Das nächste Kapitel folgt dafür aber schon in 1-2 Tagen.

In der Nacht zuvor hatten uns noch Verbindungsprobleme davon abgehalten, einen nächtlichen Ausflug auf das große Airfield zu wagen, doch schon am nächsten Abend waren wir zurück und bereit für eine weitere Nacht voller Zombies, oder zumindest glaubten wir das. Wie bereits erwähnt, werden mir die darauf folgenden Ereignisse wohl auf ewig als eines der besten und zugleich furchtbarsten Erlebnisse meiner Spielerkarriere in Erinnerung bleiben. Weiterlesen

Logbuch: DayZ (ero) – Kapitel 8

Die Ereignisse im letzten Kapitel waren zwar durchaus interessant und DayZero hat es geschafft, mich wieder etwas in die Welt von Zombies und Banditen zu ziehen, doch ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass dies nicht von Dauer sein wird. Dementsprechend dauerte es auch einige Tage, bis ich mich wieder per DayZero Launcher nach Chernarus teleportierte. Was jedoch in den ca. 10 Stunden (verteilt auf drei Nächte) danach auf mich wartete, das werde ich so schnell nicht wieder vergessen und hat mir erneut vor Augen geführt, wie schnell sich in diesem Spiel Gefühle wie Spannung und Freude in Wut und Trauer verwandeln können. Weiterlesen

Logbuch: DayZ (ero) – Kapitel 7

Die Zeit verfliegt offenbar auch dann recht schnell, wenn man nicht spielt, denn der letzte Eintrag in meinem Logbuch ist jetzt schon wieder fast ein Jahr her. Damals hatte ich das Warten auf die Standalone Version nicht mehr ausgehalten und darum der Mod mal wieder einen Besuch abgestattet. Die Standalone ist noch immer nicht erschienen und abgesehen von ein paar wenigen Dev Diaries ist es um Rocket und sein Projekt auch sehr still geworden. Zum Glück gibt es in der DayZ-Fangemeinde aber ziemlich clevere und leidenschaftliche Spieler, welche die Mod einfach in Eigenregie verbessern. Mit DayZero, quasi der Mod zur Mod (Modception!), bekommt man somit DayZ in seiner bislang besten Form. Weiterlesen

Unterstützen: Tangiers

Entwickler: Andalusian | Plattform: PC / Mac / Linux
Genre: Stealth | Art | Grusel | Exploration
Kickstarter Kampagne | Website | Greenlight

Wer regelmäßig auf Polygonien vorbeischaut, der dürfte inzwischen wissen, dass ich eine Schwäche für ungewöhnliche Konzepte und ausgefallene Grafikstile habe. In der Regel bin ich schon überglücklich, wenn ein Titel wenigstens eines dieser Merkmale aufweisen kann und dementsprechend fasziniert war ich, als ich Tangiers auf Kickstarter entdeckte. Weiterlesen

Unterstützen: Darkwood

Entwickler: Acid Wizard Studio | Plattform: PC / Mac / Linux
Genre: Survival | Horror | Top-Down | 2.5D
IndieGoGo Kampagne | Website | Steam Greenlight

Dass man auch mit relativ einfachen Mitteln eine dichte Atmosphäre erschaffen kann, habe ich hier zwar schon öfter betont, aber wohl kaum ein Titel zeigt das so gut wie das kleine Indie-Projekt Darkwood. Darin schicken euch die Entwickler von Acid Wizard Studio aus der Top-Down Perspektive in den namensgebenden Wald und lehren euch so richtig das Fürchten. Weiterlesen

Web-Tipp: Scrounger

Publisher / Entwickler: Alessandro Ituarte
Plattform: Browser (HTML5) | Genre: Arcade / Survival / 2D
Release: Mai 2013 | hier spielen

Obwohl sie einst die Speerspitze der Videospielwelt darstellten, sind Arcade-Automaten heute – zumindest im Westen – leider nahezu ausgestorben. So mancher Indie-Entwickler erinnert sich aber noch gern an die alten Münzschlucker und weiß, dass in diesem Format noch immer viel ungenutztes Potential steckt. So zeigt Alessandro Ituarte mit Scrounger, wie man simples Arcade-Gameplay mit minimalistischer Retro-Optik und Zombies verknüpfen könnte. Weiterlesen

Unterstützen: DreadOut

Entwickler: Digital Happiness | Plattform: PC / Mac / Linux
Genre: Action-Adventure | Horror | 3D
IndieGoGo Kampagne | Website | Steam Greenlight | Demo

Capcoms Resident Evil und Konamis Silent Hill sind zweifellos die populärsten Vertreter des – inzwischen leider schwächelnden – Horror-Genres, doch neben diesen beiden Serien gibt es noch eine weitere Serie, die vielen Spielern das fürchten gelehrt hat. Mit Project Zero – in den USA Fatal Frame genannt – schockte auch Tecmo ab 2001 Spieler auf der ganzen Welt. Es folgten drei weitere Teile, aber offenbar sind richtige Horror-Spiele heutzutage ein zu großes Risiko für die Publisher, denn Teil 4 schaffte es schon gar nicht mehr in den Westen und blieb somit – von der Fanübersetzung abgesehen – den japanischen Wii Spielern vorbehalten. Die Macher von DreadOut hält das aber nicht davon ab, mit ihrem eigenen kleinen Horror-Spiel dem großen Vorbild nachzueifern. Weiterlesen

Logbuch: DayZ – Kapitel 6

Eigentlich sollte ja mit etwas Glück noch in diesem Jahr die Standalone Version von DayZ erscheinen, aber der Release scheint wohl doch erst irgendwann in den nächsten Monaten zu erfolgen. Das ist zwar schade, aber Rocket und sein Team sollen sich dafür ruhig die Zeit nehmen, die sie brauchen. Ich selbst wollte ja bis zur Standalone Version mal pausieren, aber nach fast 2 Monaten der Enthaltsamkeit vermisste ich dann doch Chernarus mit all seinen psychopathischen Bewohnern und natürlich die leckeren Bohnen aus der Dose. Also suchte ich mir einen gut gefüllten Server und reiste zurück in die Zombiehölle. Weiterlesen